“intime” – Das Schweizer Larp-Magazin – Projetkt gestorben?

Im Herbst 2016 ist das Projekt “intime – Das Schweizer Larp-Magazin” gestartet. Doch nach nur fünf Ausgaben scheint das Projekt am Ende. Vor ein paar Tagen kam eine Email, in der sich die Redaktion an die Abonnenten wendet: “Bis auf Weiteres werde das Projekt eingestellt” und “ob in Zukunft PDF-Download oder als Blog sei dahingestellt” […]

Drachenfest ausverkauft – Epic Empires als Anfänger?

Für dieses Jahr ist das Drachenfest ausverkauft (DF-Forum): Liebe DrachenFestler, zum ersten Mal in der Geschichte des DrachenFestes auf dem Quastgelände muss ich eine solche Mitteilung machen: Nach dem letzten Staffelschluss hat sich ergeben, dass die Lagerfläche auf dem DrachenFest voll und damit die Spielerplätze komplett ausgebucht sind. Das bedeutet, eigentlich ist eine Spieleranmeldung für das […]

Neue Beinwickel

Heissen die Dingers eigentlich Bein- oder Wadenwickel? Irrelevant, ich habe neue: Detail des Musters: Dann kommt etwas Werbung: Gekauft habe ich sie bei einem Kerl, den ich tagelang den „irren Franzosen“ genannt habe: Am Tag der Bestellung kam die Bestätigung, alles sei wie auf der Homepage sichtbar lieferbar. Danach kamen im Zweitages-Takt Mails, erst von […]

Neue Beinwickel

Heissen die Dingers eigentlich Bein- oder Wadenwickel? Irrelevant, ich habe neue: Detail des Musters: Dann kommt etwas Werbung: Gekauft habe ich sie bei einem Kerl, den ich tagelang den „irren Franzosen“ genannt habe: Am Tag der Bestellung kam die Bestätigung, alles sei wie auf der Homepage sichtbar lieferbar. Danach kamen im Zweitages-Takt Mails, erst von […]

“intime” – Das Schweizer Larp-Magazin

Gestern hatte ich die erste Ausgabe der “intime – Das Schweizer Larp-Magazin” im Briefkasten. Bragi hat mir freundlicherweise ein Exemplar zugeschickt, darüber freue ich mich. Die Redaktion besteht aus Lea R., Nina R. und Patricia H., aber drei, vier weitere Leute haben Texte beigesteuert. Eine eigene Homepage hat das Projekt nicht, aber eine öffentlich zugängliche Facebookseite. […]

Ceridentum – was noch da ist

Der Falschmünzer-Chris hat dieses Jahr aufgerufen, dass man sich aufmache und sammle, was an Hintergrundmaterial zum Ceridentum (und zum Landeshintergrund Lyrien) noch vorhanden wäre. Er hat tatsächlich eine Menge an Material gesammelt, das derzeit nur in einer Dropbox liegt. Vorerst bleibt der Landeshintergrund Lyrien noch da, wo auch immer er ist – aber das restliche Material sei […]

Spielbericht: Die Eröffnung

Heute ist die Einweihung des Clubs. Der Clubmanager hat für diesen Anlass den Weltstar Willi Hammock organisiert. Die ganze Deutschschweizer Jazz Szene in Aufregung. Dreieinhalb Stunden vor der Türöffnung verliert die Band eines ihrer Mitglieder. Wie ist der Saxofonist gestorben? (…) Was hat mir gefallen? Jazzspiel im Jazzclub mit Jazzmusikern ohne dass jemand „Musik machen“ können musste.

Spielgeld und Gedanken dazu (II)

Ausgeben! Konjunktur ankurbeln, etwas bewirken! Spielgeld erzeugt keine spielerische Handlung – als deren Stütze es dienen sollte – wenn es im Geldbeutel liegt, ….(…)

Faraos Cigarer in Kopenhagen

Über Ostern war ich in Kopenhagen. Nebst den obligaten Sachen (Foto mit der Kleinen Meerjungfrau, Königliches Dänisches Zeughaus und Stadtrundgang) hatte ich auch ein paar spezifischere auf dem Programm: Faraos Cigarer Ein Muss! Die haben auf der einen Strassenseite einen Comicladen, auf der anderen Strassenseite einen Larp-Laden. Nicht schlecht, finde ich. Von aussen sieht das folgendermassen […]

College of Wizardry II

Was ist das? Das College of Wizardry ist ein Liverollenspiel in Polen, eine polnisch-dänische Koproduktion die zuerst direkt, mittlerweile aber nur noch sinngemäss auf Harry Potter basiert. Warum “II” im Titel? Bereits an der ConTakt haben wir das Video von Claus Rasteed gehypet, deshalb basiert der Beitrag lose darauf. Leider-leider ist aber der eigentlich Anlass […]